Hallo und herzlich Willkommen auf meinem Blog!

Bereits als Kind interessierte ich mich fürs Kochen. Diese Leidenschaft habe ich von meiner Mutter geerbt.

Damals, in der Sowjetzeit, in meiner Heimat Ukraine kannten wir keine Halb- oder Fertiggerichte. Alles, was auf unseren Esstisch kam, musste meine Mutter selbst kochen. Häufig hat sie auch mich und meine Schwester als kleine Mithelferinnen zum Kochen eingeladen. Es hat mir besonders viel Spaß gemacht, wenn wir zusammen russische Pelmeni (ähnlich den schwäbischen Maultaschen) oder ukrainische Teigtaschen Vareniki geformt haben. Unsere ganze Familie hat sich dabei beteiligt. Und meine Schwester und ich haben oft miteinander gewetteifert, wer mehr Teigtaschen gemacht hat. Das war immer sehr lustig.

Die ukrainische Küche ist sehr lecker, sie ist aber auch ziemlich deftig und fettig. Manchmal hatte ich Probleme mit Verdauung.

Als ich nach Deutschland kam, habe ich angefangen, mich mit dem Thema gesunde Ernährung zu beschäftigen. Ich wollte mehr davon verstehen, wie Essen und Wohlbefinden miteinander zusammenhängen.

Dann kam ich auf die Idee, eine Ausbildung als Ernährungsberaterin zu machen. Das war eine super tolle Entscheidung: ich habe angefangen, mich bewusster zu ernähren, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren und nach und nach sind meine Verdauungsbeschwerden verschwunden.

Zurzeit mache ich eine neue Fernausbildung bei der Institute for Integrative Nutrition, New York.

In diesem Blog teile ich gerne mit Dir mein Wissen, meine Erfahrungen, die ich bei den vhs Kursen gesammelt habe, die besten Rezepte von mir und unsere Kursleiter/-innen.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen!

Deine Olga