Blog post

Regional und saisonal: Wintergemüse-Rezepte

18. Dezember 2019

Im Winter fällt es vielen von uns schwer, unseren Bedarf an Vitaminen zu decken, da die Auswahl an frischem Obst und Gemüse eher gering ist.

Doch hat die Natur dafür gesorgt, dass wir uns auch in der dunklen Jahreszeit ausgewogen und gesund ernähren können. Dank Wintergemüse! Regional und knackig, ob verschiedene Kohl-Arten oder Wurzelgemüse, alle enthalten viele Nährstoffe und sind reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen.

Hier teile ich gerne mit Dir einige schmackhafte Rezepte mit Wintergemüse, die ich neulich selbst ausprobiert habe.

Möhren-Sellerie-Apfel Salat

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 große oder 3 kleine Möhren
  • ½ Knollensellerie
  • 1 Apfel
  • nach Wunsch 1 Handvoll Rosinen und 1 Handvoll Walnüsse

Für das Dressing:

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL grober Senf
  • Salz, Zucker und Pfeffer

Zubereitung

Möhren, Sellerie und Apfel schälen und fein raspeln. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Dressing gut verrühren.

Grünkohl-Kartoffelpüree

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • 100 g Grünkohl
  • 100 ml Milch
  • 20 g Butter
  • Prise Muskatnuss und Salz

Zubereitung

Kartoffeln in Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Milch im verwendeten Topf erhitzen, Kartoffeln wieder hineingeben und alles gut pürieren. Grünkohl waschen, harte Strünke entfernen und die Blätter in kleine Stücke schneiden. Kohl in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen, danach in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Kartoffelpüree und Grünkohl gut zusammen mischen. Anschließend Butter und Muskatnuss dazu geben und wieder gut verrühren.

Wintergemüse aus dem Backofen mit griechischem Joghurt

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Möhren
  • 2 Pastinaken
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 2 Rote Beten
  • 200 g Rosenkohl
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Fenchel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Thymian
  • 1 Prise Rosmarin
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 g Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

Für das Joghurt-Dressing:

  • 200 g griechisches Joghurts
  • 1 Knoblauchzehe gepresst (nach Wunsch)
  • 20 ml Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Ofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Gemüse, außer Knoblauch, waschen, schälen und längs halbieren vierteln oder achteln. Knoblauchzehen in der Schale mit einem Messerrücken leicht zerdrücken. Olivenöl und Brühe in einer kleinen Schüssel verrühren. Gemüse und Knoblauch auf einem tiefen Backblech verteilen. Die Rote Bete möglichst am Rand separat legen, damit sie das andere Gemüse nicht verfärbt. Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin darüberstreuen, die Öl-Brühe-Mischung darauf verteilen. Backblech mit Alufolie abdecken und im Backofen ca. 30 Minuten dünsten.
Anschließend Alufolie abnehmen und Gemüse noch weiteren 10-20 Minuten bräunen lassen, dabei eventuell noch ein wenig Gemüsebrühe angießen.
Inzwischen griechischen Joghurt mit Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Wunsch eine gepresste Knoblauchzehe zum Joghurt-Dressing geben.
Dressing auf eine Platte verteilen und das Gemüse darauf anrichten.

Ich hoffe, Du hast Appetit auf Wintergemüse bekommen! Wenn Du noch weitere leckere Gerichte kennen lernen willst, schau unser Kursangebot hier an.

Prev Post